Freiheit

0

Schrei es raus!
Sag dies allen:
Sag es Dir:

Brich den Ring um Dein Herz,
leg ihn in und um die Welt

Hör dem Echo zu
Wie es Tränen klingt

| So ging ich hinaus, in der Nacht. Die Sterne klirrten in der Kälte, schienen mich völlig unbeachtet an. Zitternd steckte ich mir eine Zigarette an und inhalierte tief. Durch den Rauch der Zigarette konnte ich den Mond blinzeln sehn. Ich war jetzt allein auf dem Berg neben meinem Auto. Eine CD spielte von kastanienbraunen toten Vätern. Mein Schrei rollte über Berge, Meere und Kontinente, bis ich ihn auf der anderen Seite der Welt, direkt hinter meinem Rücken wieder hörte |