Gesetz und Ordnung

1

[Dies ist eine Übersetzung von | This is the german translation of]
Law and Order [von | by] Seth Godin. See my comment in English below


Irgendwann immer wird die Welt (das Projekt, der Moment) so chaotisch oder gefährlich, dass wir das Gesetz der Ordnung opfern.


Die Frage ist, wann?


Wann ist die Zeit reif, um Kriegsrecht zu erklären? (Oder Deine Version davon)


Wann pfeifst Du auf Deinen Projektplan weil der Chef ein Idiot ist? Wann hörst Du auf, der langen, mit Babyschritten begangenen Strasse zu folgen, weil Dein Geldfluss versiegt? Wann gibst Du wertvolle Prinzipien auf, um die Sache zu beschützen, die Du von Anfang an erreichen/entdecken/erstellen wolltest?


Richard Nixon am größtenwahnsinnigsten war bereit, jedes Gesetz abzuschaffen, dass seiner Sicht von Ordnung widersprach. Gescheiterte Unternehmer und Projektleiter tappen in die gleiche Falle: dieses Mal ist es wirklich eins nach zwölf und es ist wahrhaft eine Versuchung, Prinzipien über Bord zu schmeissen.


Du kennst wahrscheinlich Menschen, die diese Art von Notfall zehnmal pro Jahr verkünden.


Die Geschichte ist voll mit Beispielen von Menschen, die den Ordnungsknopf zu früh gedrückt haben... es gibt aber nur wenige Fälle, in denen Menschen zu lange an ihren Prinzipien hingen.




Kommentar:
Der Vergleich ist ein bisserl hinkend. Als Projektleiter kann ich das Projekt verlassen und ein neues finden. Ich kann immer Nein sagen.
Der Kontext ist wichtig: Wo und wie lange ist das Gesetzt wirklich das Gesetz?
Wieviel Ordnung hat Nixon letztendlich kontrolliert?
Kann ich meine eigene Hybris an der Realität messen?


Comment

The comparison is a little bit out of phase. As a project leader, I can quit the project and look for a new one. I can always say No.
The context is important. Where and how long is the law really the law?
In the end, how much order did Nixon really control?
Can I measure my own hybris against reality?