Alle verwiesenen Links sind in Englisch. Bei den Büchern wurde auf die Deutsche Version bei smile.amazon.de verlinkt. Gute Übersetzungen liefert deepl - in der freien Version (kappt ab einer gewissen Länge des Texts) müsst Ihr den Text ggfls aufsplitten.

Wissenschaftlich

  • November 2018 Fanning the Flames of Hate: Social Media and Hate Crime
    This paper investigates the link between social media and hate crime using Facebook data. We study the case of Germany, where the recently emerged right-wing party Alternative für Deutschland (AfD) has developed a major social media presence. We show that right-wing anti-refugee sentiment on Facebook predicts violent crimes against refugees in municipalities with higher social media usage…

Technisch

Kultur

Social Media

Allgemein / am Rande?

  • Seduction, Inc
    Verführung als Industrie. Der Artikel greift ‘online’ nur als Nebenaspekt auf. Es ist m.E. generell interessant, wie Menschenbilder durch fb/google beeinflusst werden.
  • Erik Erikson knew that self-invention takes a lifetime
    Ein Psychologe der Freudschen Schule, in die USA ausgewandert mit einer interessanten Beobachtung:
    das Leben ist Deine innere Balance. Jede Phase hat eine andere Balance (… meine Worte)

Aktuelles / News

Geschäftlich / Business Model

Online Werbung = Verarschung

  • The Ad Contrarian
    Bob Hoffmann nörgelt seit Jahren eloquent und auch als Redner am Business Modell der Online Werbung herum. Insbesondere, dass die Online Werbeanbieterindustrie einen sehr (>50%?) hohen Anteil an kriminellen Teilnehmern hat. M.E. ein weiterer Ansatzpunkt bei denen, die das Internet bezahlen.
    Anmerkung: eine (recht lustige:) Stimme reicht leider nicht, man braucht da noch mehr Referenzen/Daten…
  • Dezember 2018 How Much of the Internet Is Fake? Turns Out, a Lot of It, Actually.
    Vor der Singularität kommt die Inversion: wenn (Dir) die Leute nicht mehr glauben, dass Du real bist.
  • September 2014 Ads don’t work that way
    Warum Online Werbung schlechter (überhaupt nicht?) Brand Images (Coca Cola, Nike, Mercedes, Audi, etc) erzeugen kann – vor allem im Vergleich zur ‘klassichen’ Massenwerbung. via Ad Contrarian

Bücher