Alte Zeiten schweben herauf Vergangene Lieder erklingen reiten auf Gefühlen daher wispern im Kopf

Schwimmen durch mich und plätschern herein plaudern miteinander flüstern im Bauch

Schreien mich an halten mich fest schreien sich an erweichen die Knie

durchdrungen steh' ich da seh' Orte, Menschen, Zeiten herein heraus durch mein Haus

hinterlassen verrückte Möbel, Zeiten, Menschen Wände mit Bildern liebster Menschen und Zeiten

doch alle vergangen And’re Zeiten umgeben mich Straße von damals zum hier leitet den Blick zurück zum Fluß meiner Zeit

An selber Stelle nie derselbe schwimme ich voran trage alle Zeiten, alle Menschen in mir weiter